Monatssteine Monatssteine
Sternzeichensteine Monatssteine
Amethyst
Amethyst

Heilwirkungen
Der aufgelegete Stein wirkt gegen Migräne. Durch Nervenreizungen bedingte Kopfschmerzen klingen schon durch eine im Zimmer aufgestellte Druse oder einen offenen Querschnitt ab. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird verbessert.


Achat
Achat

Heilwirkungen
Seit alters her ist der Achat ein Schwangerschaftschutzstein für Mutter und Kind, der vor allem tageweises Missbefinden während der Schwangerschaft lindern soll. Er wirkt gegen Kopfschmerz, Schwindel und verschiedene Störungen des Gleichgewichtssinns sowie gegen Hautkrankheiten. Immer ist der Hautkontakt im Bereich des erkrankten Organs wichtig. Auf das Herz- und/oder Stirnchakra aufgelegt bekämpft er fiebrige Infektionen. Auch ermüdete oder entzündete Augen können sich durch Auflegen einer Achatscheibe erholen.


Bernstein
Bernstein

Heilwirkungen
Seit 7000 Jahren wird er von Menschen für den Stoffwechsel und gegen alle stoffwechselbedingten Hautstörungen eingesetzt. Durch seine Wärme kann er bei Asthma helfen. Allergische Atembeschwerden (z.B. Katzenhaarallergie) bessern sich zusehends durch eine Bernsteinkette. Bernstein ist gut gegen Rheuma und zur Stärkung des Herzmuskels, selbst gegen Epilepsie. Bernsteinpulver wirkt gegen Infektionen und Furunkel. Er fördert Selbstheilungskräfte und stärkt die Entscheindungskraft.


Perle
Perle

Heilwirkungen
Perlenwasser über längere Zeit regelmässig getrunken soll den Hormonhaushalt stabilisieren. Chronische Kopfschmerzen und Migräne können durch eine Perlenkette, auf der Haut getragen, abnehmen oder verschwinden. Zugleich lindern perlen Allergien. Auf psychischer Ebene unterstützen Perlen die Weisheit und vermitteln Zufriedenheit bis ins hohe Alter.


Rosenquaz
Rosenquaz

Heilwirkungen
Rosenquarz als natürliches faustgroßes Quarzstück ist der wichtigste Stein zum Entstören schädlicher Strahlen: Auf den PC gestellt können Kopfschmerzen und Augenermüdung vermieden werden, neben das Bett gelegt kann er gegen Erd- und Wasserstrahlen wirken und damit zu besserem Schlaf verhelfen. Wichtig ist, dass der Stein einmal wöchentlich unter fließendem Wasser entladen wird. Durch seine durchblutungssteingernde Wirkung kann der Rosenquarz Sexualität und Fruchtbarkeit fördern. Zudem soll er schmerzlindernd und erfrischend bei Gürtelrose wirken. Psychisch bindet der Rosenquarz in Freundschaft, hilft gegen Liebeskummer und macht offen für alles Schöne.


Rutilquarz
Rutilquarz

Heilwirkungen
Bei Bronchitis und bei Asthma unterstützt der Rutilquarz das Abhusten. Er beeinflusst Lunge, Bronchien und Atemwege positiv und kann so Entzündungen im Atemsystem lindern. Auf das Nervensystem hat er eine ausgleichende Wirkung. Außerdem kann er Immunsystem stärken.
Der Rutilquarz wirkt beruhigend auf die Psyche und unterstützt den Schlaf. Er aktiviert Selbstheilungskräfte und löst Blockaden. Neigt sein Träger zu negativen Gedanken, hilft er, die Wahrheit zu finden. Dadurch schafft er die Voraussetzungen dafür, Veränderungen herbeizuführen.


Tigerauge
Tigerauge

Heilwirkungen
Das Tigerauge gilt als ein besonders guter Heilstein für die Bronchien, wenn er über dem Nabelchakra, dem so genannten Sonnengeflecht, aufgelegt oder – bei akuter Bronchitis – über Nacht aufgeklebt wird. Bei Asthma sollte stets ein Tigerauge mitgeführt werden. Außerdem sollen Kopfschmerz und sogar Migräne gut auf Tigerauge reagieren. Seelisch wirkt der Stein gegen Depressionen. Er soll auch die Konzentrationsfähigkeit fördern.


Turmalin
Turmalin

Heilwirkungen
Grüner Turmalin (Verdilith) wirkt regulierend auf den Blutdruck und kann Herzmuskel und Nervensystem kräftigen, die Verdauung anregen und das Immunsystem stärken. Schwarzer Turmalin (Schörl) kann vor zu hoher Strahlenbelastung schützen, sich positiv auf den Bewegungsapparat auswirken und das vegetative Nervensytem und die Muskulatur stärken. Blauer Turmalin (Indigolith) unterstützt die Entwässerung und Entgiftung des Organismus, stärkt die Abwehrkräfte und kann Halsentzündungen sowie Erkrankungen der Bronchien lindern. Der Wassermelon–Turmalin kann Schmerzen lindern,die Abwehrkräfte stärken und die Nervenzellen schützen.